Einladungen zur Hochzeit

 


Einladungen

Einladung zum Polterabend

Die Einladungen zum Polterabend können bei einer geringen Gästezahl formlos, per Telefon erfolgen. Bei einer grossen Zahl von Gästen sind vorgedruckte oder mit dem PC kreativ selbst gefertigte Karten die rationellere Methode, Gäste einzuladen. Einige Gäste sind bestimmt ortsfremd. Für sie wäre eine beigelegte Wegbeschreibung eine grosse Erleichterung zur Zielfindung. Die einfachste Art einer Wegbeschreibung ist die Kopie einer Stadtkarte, auf der die Wegstrecke mit einem roten Filzstift nachgezeichnet wird. Alle Gäste benötigen neben dem Datum vom Poltern noch weitere wichtige Informationen. Unser Beispiel gibt folgende Infos an die Gäste:

    · Datum

    · Beginn der Feier

    · Ort der Feierlichkeiten. Der Hinweis, dass im Garten gefeiert wird, hilft den Gästen an warme Kleidung zu denken, die für die späten und somit kühleren Abendstunden mitgenommen werden sollten. Für diese rustikale Feier im Freien ist auch keine besondere Garderobe erforderlich.

    · Datum der Zu- oder Absagefrist

    · Namen der Gastgeber

Die Einladung könnte wie folgt aussehen:

EINLADUNG

Am 17.05 2014 möchten wir gerne mit euch unseren Polterabend feiern.

Wenn ihr so gegen 17:00 Uhr bei uns in Hamburg, Holztwiete 4b seid,
kann die Gartenparty rechtzeitig beginnen.
Bis zum nächsten Morgen 01:00 Uhr müsstet ihr aber schon durchhalten.

Zu- oder Absage bis zum 09.05.2014 erbeten.

Unterschrift der Braut mit Mädchennamen / Unterschrift des Bräutigams / Datum

Einladung zur Hochzeit

Eine Einladung zur Hochzeit benötigt mehr Informationen für die Gäste, wie eine Einladung zum Polterabend.

Diese Einladung könnte wie folgt aussehen:

EINLADUNG

Wir heiraten am 24.05.2014 - Carla Beispiel und Swen Klar

Unsere Hochzeit wird in Hamburg gefeiert
Standesamtliche Trauung: 23.05.2014 / 11:15 Uhr - Standesamt Mitte
Kirchliche Trauung: 24.05.2014 / 10:30 Uhr in der Michaeliskirche

Sektempfang ab 11:45 Uhr im Lokal "Alte Alster Klause",
Kleiderordnung: elegant, lange Kleider, Black Tie

Zu- oder Absage bis zum 09.05.2014 erbeten.

Möglichkeit der Beteiligung an einem Hochzeitstisch: Haus "Elegance", Elbweg 24

Unterschrift der Braut mit Mädchennamen / Unterschrift des Bräutigams / Datum

Gestaltung mit eingebundenen Informationen

Einladungskarten können gekauft oder selbst hergestellt werden. Im Zeitalter der Telekommunikation, Computer mit Drucker, Scanner und Software, kann man sich erwähnenswerte Kosten sparen, indem man sich selbst Einladungskarten durch Gestaltung und Beschriftung und Aufdruck auf edlem Papier anfertigt. Eine interessante Auswahl von Karten finden Sie anschliessend unter “Einladungskarten”. Die Beschriftung wird Ihrer Phantasie überlassen. Allerdings sollten wichtige Informationen für die Gäste und auch für das Brautpaar nicht fehlen.

Einladungskarten sollten schon im Erscheinungsbild aussagen, dass es sich hier um ein feierliches Fest handelt. Eine Feier mit einem gewissen Stil. Würdevoll, festlich. Darauf sollen sich Ihre Gäste hiermit einstellen. Eine Einladung auf kariertem Papier im grauen Umschlag lässt eher auf eine Jeans- Party schliessen.

Welche detaillierten Angaben muss ein Gast mit seiner Einladung erhalten? Eine Einladungskarte mit dem Namen, der Adresse, dem Ort und dem Datum der Feier, ist völlig unzulänglich. Viele Gäste kommen von Auswärts und benötigen zusätzliche Infos.

Die genaue Anzahl der Gäste sollte spätestens vier Wochen vor Ihrer Hochzeitsfeier feststehen. Darum gehört auf der Rückantwortkarte, die Sie wiederum selbst herstellen können, ein End- Anmeldedatum. Für die schriftliche Formulierung der Terminanfrage auf dieser Karte können wir Ihnen drei Beispiele aufzählen:

    · Die moderne, lockere Art - Wir freuen uns über Eure Zusage bis zum......

    · Die klassische Art – U.A.w.g. (Um Antwort wird gebeten).

    · Die ewig feine Art - R.S.V.P. (Répondez s'il vous plaît).

Für weitere Planungen benötigen sie noch weitere Auskünfte! Wenn sie unsere Checkliste Einladung benutzen, bekommen Sie und Ihre Gäste alle Infos, die benötigt werden.

    · Wird zugesagt oder abgesagt.

    · Mit wie vielen Personen kommt z.B. eine Familie?

    · Wie reisen die Gäste an, müsse diese vom Bahnhof, Flugplatz abgeholt werden?

    · Muss für die Unterkunft oder für die Übernachtung gesorgt werden?

    · Gäste machen sich natürlich Gedanken, wie sie das Brautpaar beschenken sollen. Um ihnen diese Mühen und Sorgen zu ersparen, sollten Sie einen Hinweis geben, wie Sie sich beschenken lassen möchten. Über doppelte Geschenke freuen Sie sich bestimmt nicht und als Gast ist man peinlich berührt.

    · Einen Hinweis über die vorgesehene Kleiderordnung mit dem Zusatz wie "Black Tie" oder "White Tie" bzw. Gesellschaftskleidung erspart Gästen ein Unwohlsein, wenn sie bei der Feier nicht passend gekleidet sind. Erläuterungen dazu erhalten Sie unter: ABC der Herrenbekleidung.

    · Auch eine Feier unter freiem Himmel in einem Festzelt wäre erwähnenswert, damit sich Ihre Gäste für die Abendstunden warme Kleidung mitbringen können.

    · Den Lageplan stellen Sie durch eine Kopie des Stadtplans Ihrer Feierlichkeiten her. Erforderlichenfalls vergrössern Sie diese Kopie und tragen die Orte wie Standesamt, Kirche, Fest- Lokal und für Ihre auswärtigen Gäste die Lage der Unterkunft mit einem Stift ein. Wenn Sie nun diesen Lageplan entsprechend oft kopieren, haben Sie gar nicht so viel Arbeit damit. Lediglich die Nachzeichnungen, bzw. die Unterstreichung der Beschriftungen mit farbigem Stift wären noch erforderlich.

Tipp: Mit durchschnittlichen PC- Kenntnissen lassen sich relativ einfach sofort und ganz schnell farbige Lagepläne herstellen. Von allen Städte und Ortschaften in Deutschland (und natürlich auch in der übrigen Welt) lassen sich aus dem Internet sehr gute Stadt- bzw. Ortspläne finden. (Suchmaschine: Google.de -> Wunschortschaft + Stadtplan oder meinestadt.de/ Stadtplan/Ort+Strasse/Kombi, evtl. vergrößern) Der entsprechende benötigte Ortsbereich wird markiert, und z.B. bei dem Betriebssystem Microsoftwindows in eine leere Word- Datei eingefügt. Mit Hilfe des Menüs Zeichnen können nun farbige Pfeile, Linien und Beschriftungen eingetragen werden. Unter meinestadt.de finden Sie jetzt auch einen Routenplaner, in dem Sie die Fahrstrecke eintragen lassen können.

Einladungskarten - Glückwunschkarten

Selbstverständlich sind schon fertig beschriftete Einladungskarten im Schreibwarenhandel zu bekommen. Auch kann jeder die herrlichsten Karten für Einladungen nach seinen eigenen Vorstellungen und den Möglichkeiten von Druckereien fertigen lassen. Nur, die eigene persönliche Note fehlt. Und umsonst ist das Drucken auch nicht.

Die preisgünstigste Möglichkeit, und auf jeden Fall die schönste Möglichkeit Einladungen für seine Gäste zu erhalten, ist das Selbermachen. In der Regel haben die zu verschickenden Karten die genormte Blattgrösse DIN A6 = 105 x 148 mm. Damit passen diese in jeden normalen Briefumschlag hinein.

    · Herkömmliche Methode: Farbige oder weisse Pappkarten mit individueller Beschriftung. – Zuerst ist zu überlegen, wie die Einladungskarten beschriftet werden sollen. Die Beschriftung kann auf den Pappkarten direkt vorgenommen werden, oder es wird ein beschriftetes weises Blatt mittig eingelegt. Letzteres ist die übliche Methode. Dafür muss jede der Pappkarten und, auch das Innenblatt, die doppelte Grösse besitzen und wird mittig auf die Blattgröße DIN A6 gefaltet. Zusammen mit dem beschrifteten Innenblatt wird jede Pappkarte im gefalteten Zustand mittig Halbloch- gelocht. Mit einem hübschen Schleifenband werden das Innenblatt und die Aussenpappe von innen her zusammengebunden, sodass die Schleife auf der Äusseren Kante zu liegen kommt. Jetzt kann mit der Schmückung der Karten begonnen werden. Die Pappkarten können schlicht farbig bleiben, wie sie bereits schon sind. Eine schmückende Steigerung kann erreicht werden, wenn alle umlaufenden Kanten mit einer Well- oder Zackenschere nachgeschnitten werden. Weiterhin kann die äussere Pappe mit Wasserfarben flächig gemustert oder bemalt werden. Eine weitere sehr hübsche Methode besteht aus dem Bekleben der Pappkarten. Dafür können Fotos, Bilder, getrocknete Blätter oder Blüten, Stroh, Zweige, Federn usw. verwandt werden. Die Herstellung vorgenannter Einladungskarten ist anspruchsvoll und aufwendig. Dafür sind diese aber wunderschön und wirklich durch nichts zu schlagen. Bei einer geringen Gästezahl von 20 bis 30 Personen bleibt der Arbeitsaufwand noch im Rahmen. Aber schon bei mittelgrossen Hochzeiten, also mit 60 bis 100 teilnehmenden Gästen, ist das Arbeitspensum einfach zu gross. Im Zeitalter der PC’s mit dazugehörigem Drucker, Software und Internet- Anschluss, bestehen vielerlei Möglichkeiten, Erleichterungen und Kosteneinsparungen.

    · Heutige Methode: Herstellung der Einladungskarten mit Hilfe des PC’s. -- Mit durchschnittlichen PC- Kenntnissen sind phantasievolle Einladungen schnell hergestellt. Nach der Beschriftung und Gestaltung bedarf es dann lediglich nur noch der Angabe der Druckanzahl, und schon sind 60 oder 100 Einladungen auf edlem Papier, Pappe oder Folie fertiggestellt. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, nachfolgende fertige Einladungskarten und andere zu kopieren, und in Ihrer Bilderdatei abzuspeichern. Mit Hilfe eines Bildbearbeitungsprogramms können Sie nachträglich noch individuelle Beschriftungen wie Namen und Daten tätigen. Bei dieser Gelegenheit stellen wir Ihnen auch einige unserer Karten vor.

Einladungskarte zur Hochzeit
Einladungskarte zur Hochzeit
Glückwunschkarte zur Hochzeit
Glückwunschkarte zur Hochzeit
Einladungkarte zur Verlobungsfeier
Einladungskarte zum Geburtstag
Glückwunschkarte zum Geburtstag
Grusskarte zu Ostern

 

Die Beschriftung von Einladungskarten

Wer es möchte, kann seine Einladungskarten natürlich so beschriften, wie er es will. Aber so wie in jedem Bereich des öffentlichen Lebens, so bestehen auch bei derartigen Beschriftungen gewisse Standards:

Der Name der Braut steht oben links, der des Bräutigams rechts, in der Mitte darunter das Datum der Verlobung, des Polterabends, der Hochzeit oder einer anderen Feier.

Standardtexte sind:

  • “Wir verloben uns“
  • “Wir geben unsere Verlobung bekannt"
  • etwas altmodischer: “Als Verlobte grüssen.

Das Wort EINLADUNG dürfen Sie anordnen, wo Sie es gerne möchten, es darf sogar senkrecht stehen. Den Grund und Anlass, wie z.B. “Unsere Hochzeit“ oder “Polterabend“ wird am sinnvollsten direkt vor oder gleich hinter dem Datum positioniert.